Montag, 30. August 2010

MAMA

Ich kann nicht schlafen und möchte euch nur kurz mitteilen das meine Mama gestern Nachmittag verstorben ist. Ich kann und will es einfach nicht glauben, es ging alles so schnell. Warum, warum sie? Ich kann kaum schreiben weil ich nur noch heule. Uns geht es allen sehr schlecht. Vor der Beerdigung habe ich am meisten Angst. Tobias geht es auch sehr schlecht. Er ist in einem Alter wo er das schon kapiert. Sarah bekommt davon nichts mit, sie ist noch zu klein. Ich kann Tobias halt nicht viel Trost spenden da es mir auch so schlecht geht. Wirklich begreifen werden wir das Ganze erst in einiger Zeit. Meine Geschwister und ich waren alle bei ihr als sie ging, sie hat lange gekämpft und wollte nicht sterben. Wer mag kann eine Kerze für sie anzünden.
Mama wir alle vermissen dich so sehr. Ich werde dich immer in meinem Herzen tragen. Ich liebe dich.

Kommentare:

Stempeltante hat gesagt…

Mensch Andrea, das tut mir unendlich Leid Für Dich was mit deiner Mama passiert ist. Mein allerherzlichstest Beileid Dir und deiner Familie. Fühl dich gedrückt

Katrin

steinchen hat gesagt…

Oh weh, ich fühle mit dir. Mein aufrichtiges Beileid sende ich dir und deiner Familie.

Jenni´´s Stempelbude hat gesagt…

Ach man das tut mir so leid Andrea ,ich drück dich ganz fest.
Mein Beileid

Petra hat gesagt…

Oh Gott ich bin ganz erschüttert... Mein herzlichstes Beileid für Dich und Deine Familie. Fühl Dich mal umarmt von mir. In meiner Küche steht immer eine kleine Kerze für meine Sohn. Da stelle ich heute eine Kerze für Deine Mama dazu.
LG Peti

PokSa hat gesagt…

Das tut mir wirklich leid für Dich. Mein Beileid und ganz viel Kraft für die nächste Zeit.

claudia761 hat gesagt…

Das tut mir Leid!!
Aber denke immer daran das sie weiter auf Dich aufpassen wird.
Und in Deinem Herzen lebt sie weiter!!
Lass Dich tüchtig drücken!!

LG

claudia761

Micha hat gesagt…

Hallo Andrea,
Mein Herzliches Beileid...mir tut es unendlich leid, was mit deiner Mama passiert ist...ich drück dich mal ganz fest..
Wir schreiben uns...

LG Micha

Beate hat gesagt…

Liebe Andrea,

ich kann deinen Schmerz nur allzu gut
nachfühlen. Habe vor 2 Monaten meinen
Vater verloren und meine Mutter ist z.Zt. todkrank.
Ich schicke dir mein aufrichtiges Beileid. Deine Mama wird immer bei dir
sein!!..in deinem Herzen!! Ich wünsch dir
und deiner Familie viel Kraft!!..laß dir viel Zeit, all dies zu verarbeiten....auch ich bin noch mitten drin!!
Die Nähe der Familie und guten Freunde
ist da unendlich wertvoll und hilfreich.
Fühl dich in den Arm genommen!

Diese Worte haben mich nach dem Tod meines Papas sehr getröstet. Ich möchte sie dir nicht vorenthalten:

Ein Bild:

......weites Meer. Ein Segelschiff setzt seine weißen Segel und gleitet hinaus in die
offene See. Du siehst, wie es kleiner und kleiner wird. Wo Wasser und Himmel sich treffen, verschwindet es. Da sagt jemand: nun ist es gegangen. Ein anderer sagt:
es kommt. Der Tod ist ein Horizont, und ein Horizont ist nichts anderes als die Grenze
unseres Sehens. Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere, ihn hinter
der Grenze wieder zu sehen.

(Peter Streiff)
liebe Grüße
Bea

pittapitta hat gesagt…

Andrea, es tut mir unendlich Leid.
Dir und Deiner Familie mein herlichstes Beileid.
Ich drück Dich
Martina

Bärbel hat gesagt…

Mein herzliches Beileid für dich und deine Familie. Ich wünsche euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ulrike*** hat gesagt…

..."es tut mir leid" zu schreiben,ist komisch und reicht auch eigentlich nicht aus,...ich sitzte hier mit 'nem Kloß im Hals,..und muss an Heiner denken,...dessen Tod ich immer noch nicht greifen kann, obwohl es jetzt schon einige Zeit her ist...ich wünsche dir Kraft alles durchzustehen,...die Kinder werden dir dabei helfen,sie haben ein anderes Empfinden, was den Tod betrifft,...

Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schließt,
wir in einem Lichte stehn, von welchem unser
Sonnenlicht nur der Schatten ist.

Arthur Schopenhauer

Alles Gute Ulrike

Sabine hat gesagt…

Liebe Andrea....
es tut mir unendlich Leid...daß Deine Mama gegangen ist. Fühl Dich umarmt...und in der Trauer nicht alleine.
Dir und Deiner ganzen Familie viel Kraft.....in den kommenden Tagen...aber auch in der kommenden Zeit.
Deine Sabine

Anonym hat gesagt…

Mein herzliches Beileid, es tut mir so leid.
LG MSBine

Farina hat gesagt…

Liebe Andrea,
auch hier möchte ich dir mein herzliches Beileid aussprechen. Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft für die nächste Zeit.
Dieser irische Segensspruch hat mich sehr berührt - und diese Zeilen möchte ich jetzt dir senden - vielleicht geben sie dir in nächster Zeit ein bißchen Trost:

Ich wünsche dir, dass all deine Traurigkeiten nicht vergeblich sind, sondern dass du aus der Berührung mit deinen Tiefen auch Freude wieder neu entdecken kannst.

Lass dich feste umarmen.
Liebe Grüße
Silvia

Marlis hat gesagt…

Andrea, es tut mir so leid !! Ich wünsche dir für die schwere Zeit , die jetzt kommt, ganz viel Kraft !!!!
Ganz liebe Grüße Marlis

Anja hat gesagt…

Liebe Andrea,

es gibt keine richtigen Worte, die bei einem solchen Verlust wirklich Trost spenden können. Ich wünsche Dir in den traurigen Stunden und Momenten der nächsten Wochen ganz viele Freunde und viele Familienmitglieder, die Dich auffangen und trösten können.

Ein Buchtipp - is´t zwar ein Bilderbuch, aber durchaus auch eins für ältere Kinder: "Leb wohl lieber Dachs" Eine sehr ansprechende Art sich mit Kindern mit dem Tod, der ja zum Leben dazu gehört, zu beschäftigen.

Alles Liebe

Anja

Rosie hat gesagt…

Ach, Andrea, das tut mir so leid. Mein herzliches Beileid für Dich und Deine Familie

Julia hat gesagt…

Liebe Andrea,

wie du weisst, sind meine Eltern ja vor 3 Jahren innerhalb von 2 Wochen verstorben und was du jetzt duchmachen mußt, kann ich nur zu gur verstehen. Lasse den Schmerz und die Trauer aber auf jeden Fall zu und auch Tobias sollte das tun. Ein Verstehen warum das jetzt sein mußte wird es nie geben und mir hat jemand beim Tot meiner Eltern gesagt, um den Tot zu verarbeiten braucht man 2 Jahre, und leider hatte der gut Mann mit der *Langzeitprognose* recht.
Ich denke heute noch fast täglich an eine Eltern und gerade in den letzten Tagen, meine Mann hatte eine schwere Herzoperation, waren meine Gedanken täglich bei ihnen - heute hätte mein Dad übrigens Geburtstag.

Liebe Andrea, tröstende Worte tun immer gut, aber leider kann niemand einem den Schmerz nehmen. Ich bin in Gedanken bei dir und wünsche dir ganz viel Kraft und Stärke!

Herzlichst Julia

dororosa hat gesagt…

ach man,das tut mir Leid für dich,mein aufrichtiges Beileid,ich drück dich ganz fest,und ja ich zünde eine Kerze für sie an

Tanja hat gesagt…

Mein herzliches Beileid, Andrea!

Fuehl dich lieb gedrueckt!

Tanja

freaky hat gesagt…

Liebe Andrea, das tut mir so unendlich leid, für Dich und Deine Familie. Ich wünsche Dir in der nächsten Zeit ganz viel Kraft und Stärke und eine starke Schulter an der Du Dich ausweinen kannst.

LG; Nicole