Sonntag, 26. August 2012

Gebleicht...

Auf vielen diversen Blogs habe ich diese Technik gesehen und wollte das auch unbedingt mal versuchen. Am Donnerstag habe ich mir dann ein Bleichmittel gekauft und gestern habe ich losgelegt. Ich habe gleich zwei Varianten probiert. Als erstes habe ich das Motiv mit StazOn gestempelt und anschließend die Bleiche mit Wattestäbchen aufgetupft so das die Blüten und Blätter heller werden. Ich war erstaunt wie schnell das ging, einfach super. Dann habe ich für den Hintergrund den Stempel in die Bleiche getaucht und abgestempelt. Am besten macht man das mit einem alten Teller und Küchentuch. So stellt ihr euch selbst das Stempelkissen her.  Danach die Stempel gut reinigen dann passiert ihnen auch nix. So und hier das Ergebnis. Die Bilder sind jetzt nicht so gut geworden da es keine Sonne hat im Moment. Aber ich denke ihr könnt die Technik gut erkennen.
Gleichzeitig ist dies eine Vorschau auf den neuen Hauptkatalog der am 1.10. gültig sein wird. Ein wunderschönes Set wie ich finde.
 

Kommentare:

Rosis Stöberseite hat gesagt…

Boa, finde ich eine wunderbare Technik. Ja der Stempel ist Klasse.
Wo bekomt man denn die Bleiche her?
Deine Karten sind ganz toll geworden.
glg
Rosi

Gudruns Bastelecke hat gesagt…

wow das sieht toll aus

Närrin hat gesagt…

Die ist traumhaft schön geworden!

lg
Esther

Uschi hat gesagt…

Ein ganz phantastisches Ergebnis, diese Bleichtechnik. Deine Karte sieht wunderschön aus!!

Liebe Grüße
Uschi

Steffi75 hat gesagt…

Liebe Andrea,

eine tolle Idee. Die Karte sieht klasse aus!

LG Steffi

Heidi hat gesagt…

Moin Andrea,
die Technik ist ja super. Habe ich noch nie gesehen. Deine Karte ist wunderschön geworden.
Liebe Grüße Heidi

Maike hat gesagt…

Eine schöne Karte und die Idee mit dem Ausmalen statt Bleiche als Stempelfarbe zu nutzen, finde ich toll.
LG Maike